Hallo ihr Lieben!

Wow, jetzt bin ich schon seit 4 Monaten am anderen Ende der Welt! Heute habe ich ein Monatsupdate für euch und erzähle ein bisschen was ich erlebt habe und wie es mir in meiner neuen Gastfamilie geht. Viel Spaß! 🙂

Erlebnisse

Wie ihr ja wahrscheinlich alle wisst, war mein Freund bis zum 13. April hier bei mir in Australien. Dementsprechend habe ich mit ihm die erste Hälfte des Monats zusammen erlebt. Die erste Woche haben wir noch im Camper verbracht und haben viele neue Orte gesehen. Meine persönlichen Highlights waren Byron Bay und Brisbane. Beide Städte sind total verschieden: Byron Bay ist eine kleine Stadt mit zwei „Hauptstraßen“ (so nenne ich das jetzt einfach mal) und ich finde es sehr übersichtlich. Der Strand ist mega schön und die Atmosphäre ist einfach entspannend. Brisbane dagegen ist eine Großstadt mit viel Trubel. Dennoch sind die Menschen total locker und entspannt, was ich sowieso an Australiern liebe. Es gibt außerdem eine kostenlose Fähre, auf der man die Hochhäuser von Brisbane super sehen kann. Unsere letzte Woche haben wir in Sydney verbracht. Wir haben unsere letzten gemeinsamen Tage genossen und einiges von Sydney gesehen.

Die andere Hälfte des Monats habe ich in Melbourne, bei meiner neuen Gastfamilie, verbracht. Da ich im Moment am Sparen bin, habe ich noch keine Ausflüge gemacht. Ich war aber schon im Botanic Garden und der ist super schön. Es gibt in Melbourne wirklich viel zu sehen, aber dafür habe ich ja noch ein paar Wochen Zeit!

Meine neue Gastfamilie

Seit genau zwei Wochen bin ich jetzt in meiner neuen Gastfamilie und die Zeit ist wirklich schnell vergangen. Ich habe mich gut eingelebt und fühle mich richtig wohl. Und die Kinder sind sowieso total lieb. Wir waren am Anfang mit der ganzen Familie unterwegs und ich konnte alle kennen lernen. Die Familie ist wirklich groß und ich kann mir ehrlich gesagt noch nicht alle Namen merken, aber das wird schon 😀 Leider weiß ich noch gar nicht, ob ich von den Kindern Fotos online stellen darf. Deshalb lasse ich das erstmal und wenn ich das OK von meinen Gasteltern bekomme, kann ich euch die zwei Jungs mal zeigen! 🙂

Gefühlslage/Heimweh

Am Anfang des Monats ging es mit dem Heimweh, da Luca ja hier war. Als dann aber so die letzten drei Tage anstanden und er dann auch zurückgeflogen ist, habe ich mich wirklich schrecklich gefühlt. Zuerst hatte ich gar keine Lust auf eine neue Gastfamilie und wollte einfach nur nach Hause, zu meiner richtigen Familie. Zu meinen richtigen Freunden, meiner richtigen Umgebung und meinem richtigen Bett. Dieses Gefühl ist dann aber zum Glück nach zwei, drei Tagen verflogen und ich konnte anfangen alles zu genießen. Melbourne ist wirklich schön und auch wenn das Wetter nicht immer super ist (hier ist es jetzt Herbst) fühle ich mich wohl. Ich denke auch, dass die nächsten Wochen ganz schön schnell rumgehen werden. Ich bin jetzt noch knapp 8 Wochen in meiner Gastfamilie und dann geht meine Reise auch schon weiter. Ich bin wirklich froh, dass ich es durchgestanden habe und nicht zurückgeflogen bin. Auch wenn ich natürlich liebend gerne bei meinen Liebsten wäre, aber diese Zeit habe ich nur einmal und es ist ja auch schon Halbzeit!

Ich hoffe, dass euch mein kleines Monatsupdate gefallen hat!

Bis bald,

eure Carina 🙂